Startseite » Aus- & Weiterbildung »

Wärmedämmverbundsysteme mit EPS – normal oder schwer entflammbar?

FRAGE DES MONATS
Wärmedämmverbundsysteme mit EPS – normal oder schwer entflammbar?

Maßnahmen zur Verbesserung des Brandverhaltens von Wärmedämmverbundsystemen mit EPS-Dämmstoffen an Fassaden wurden bereits 2016 vom Deutschen Institut für Bautechnik in die allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen aufgenommen.

Der Hintergrund für diese Ergänzungen waren u. a. Medienberichte über Brände an mit Wärmedämmverbundsystemen gedämmten Wohnhäusern. Daraufhin wurden die bereits bestehenden Brandschutzmaßnahmen – wie etwa umlaufende Brandriegel – überprüft und durch weitere ergänzt, die nun auch Brände, die an der Fassade des Gebäudes beginnen, berücksichtigen.

Die „brennende“ Frage aber bleibt: Können Wärmdämmverbundsysteme mit EPS-Dämmstoffen auch normal entflammbar sein? Oder müssen sie als schwer entflammbar ausgeführt werden?

Der Gedanke hinter dieser Diskussion, die immer wieder mit Bauherren oder auch ausschreibenden Stellen geführt wird, ist der Preis der Wärmdämmverbundsysteme in Material und Verarbeitung. Die Einsparung der Brandriegel aus Mineralwolle soll die Kosten des Gesamtsystems reduzieren. Grundsätzlich gibt es bei Gebäuden der Gebäudeklasse 1 bis 3 (Gebäude geringer Höhe) laut diverser Landesbauordnungen die Möglichkeit, ein normal entflammbares Wärmedämmverbundsystem zu verbauen.

Empfehlung: Brandriegel bei EPS-Wärmedämmverbundsystemen

Damit wäre der Einbau von Mineralwollestreifen als Brandriegel nicht nötig. Als Systemanbieter von Wärmedämmverbundsystemen aber verweisen wir auf den Stand der Technik: WDVS mit EPS-Dämmstoffen sind schwer entflammbar! So empfehlen wir auch bei Gebäuden geringer Höhe den Einbau notwendiger Brandriegel. Denn Sicherheit geht vor, sichere Dämmsysteme sollten der Anspruch aller Systemanbieter und der ausführenden Fachbetriebe sein. Aus Kostengründen auf besseren Brandschutz zu verzichten, ist nicht sinnvoll; so sollte man es auch seinem Auftraggeber erklären. Und es sich bestätigen lassen, wenn der Kunde trotz anderslautender Beratung ein normal entflammbares WDVS wählt.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 7
Ausgabe
7.2020

ABO

Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de