Startseite » Themen » Gebäudehülle & Innenraum »

Restaurierung von Fenstern

Restaurierung von Fenstern
Charakter zeigen

Die Restaurierung von Fenstern ist anspruchsvoll. Wir zeigen hier, wie sich Fenster langfristig schützen lassen und dabei ihren ursprünglichen Charakter behalten.

Fotos: Adler

Die Architektur früherer Jahrhunderte verleiht vielen europäischen Städten ihren einzigartigen Charakter. Edle Fensterkonstruktionen sind dabei unverzichtbar für die Anmutung historischer Fassaden. Diesen besonderen Stil gilt es für die Zukunft zu erhalten. Durch eine Sanierung mit dem Histo-System sollen historische Holzfenster Schutz für viele Jahre erhalten und zugleich ihren Charakter bewahren.

Effiziente Verarbeitung

Die Beschichtung ist für das Streich- wie für das Spritzverfahren geeignet. „So kann man fest verbaute Elemente direkt auf der Baustelle streichen, während Fensterflügel und Fensterläden effizient im Spritzverfahren renoviert werden können“, erklärt Dr. Markus Fessler, Leiter des Entwicklungsbereichs Fenster- und Bautenlacke bei Adler. Die Erstbeschichtung mit Histo Base sorgt dabei für perfekte Haftung – nicht nur auf Holz, sondern auch auf Metall. „Die Beschläge können also ganz einfach mitlackiert werden und sind dadurch auch vor Rost geschützt“, so Fessler. Zwei Schichten der Decklackierung Histo Protect verleihen dem Fenster schließlich seine stilvolle, seidenmatte Oberfläche in Weiß sowie in ausgewählten Farbtönen.

Historische Fenster durch eine fachgerechte Sanierung zu erhalten und aufzuwerten, ist ganz im Sinne der Nachhaltigkeit. Mit modernem Isolierglas, neuen Dichtungen und der passenden Beschichtung können auch jahrhundertealte Fenster auf den neuesten Stand gebracht werden. Dementsprechend wurde viel Wert auf eine umweltfreundliche Rezeptur des Histo-Systems gelegt. Die Beschichtung ist frei von aromatischen Lösemitteln und anderen schädlichen Inhaltsstoffen, wie sie in klassischen Leinöl-Farben häufig zu finden sind. Dazu ist Histo biozidfrei – „sollte ein chemischer Holzschutz explizit gewünscht sein, kann das Holz vorab mit Pullex Imprägniergrund behandelt werden“, ergänzt Fessler.

Mehr zum Thema:
www.adler-lacke.com


PraxisPlus

Die lösemittelbasierte Beschichtung Histo soll rasch trocken und auch auf wenig saugfähigem, altem Holz haften. Dazu sorgt die diffusionsoffene Oberfläche für einen aktiven Feuchtigkeitsausgleich, so der Hersteller. Entsprechend der Rezeptur historischer Fensterbeschichtungen wird die Beschichtung mit einem hohen Leinölanteil hergestellt. Dabei kommt ein modifiziertes Leinöl zum Einsatz, das über eine lange Haltbarkeit verfügt.

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 10
Ausgabe
10.2022
ABO
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de